Bodenordnungsverfahren

Bodenordnungsverfahren

Baulandumlegung nach den BauGB

Wir führen Umlegungen hauptsächlich durch, um Bebauungspläne umzusetzen. Aber auch um im Zusammenhang bebaute Ortsteile neu zu gestalten und zu erschließen.

Wir übernehmen die technische Durchführung von Umlegungen und unterstützen die Kommunen

  • bei der Wahl des geeigneten Bodenordnungsverfahrens
  • bei den Verhandlungen mit den Grundstückseigentümern
  • bei der Vorbereitung der Maßnahme
  • bei der Erstellung der erforderlichen Verzeichnisse und Listen
  • bei der Festlegung des Verteilungsmaßstabes

Vereinfachte Umlegung

Als ein weiteres Instrument zur Bodenordnung bietet das Baugesetzbuch die vereinfachte Umlegung. Diese zeichnet sich durch einen schnelleren Verfahrensablauf und geringeren Verwaltungsaufwand aus. Die vereinfachte Umlegung dient vornehmlich dazu um Grundstücke zu bilden, die den rechtlich geforderten Vorgaben entsprechen und durch verbesserte Erschließung wirtschaftlicher genutzt werden können. Wir führen vereinfachte Umlegungen hauptsächlich in bebauten Gebieten durch, wo in vorhandene Strukturen nicht in verstärktem Maße eingegriffen werden soll. Hierzu zählen insbesondere alte Ortslagen sowie Sanierungsgebiete.